Große Hartschalenkoffer in der Übersicht (Meine Empfehlungen)

Reisende planen oft, unterwegs einzukaufen. Aber es ist schwierig, zusätzliche Gegenstände in einem Hartschalenkoffer unterzubringen.

Viele Hartschalenkoffer, vor allem die aus Polycarbonat, sind zwar erweiterbar, aber nicht so sehr. Du kannst nicht erwarten, dass sich dein Hartschalenkoffer ausdehnt und zusätzliche Gegenstände hineinpassen.

Deshalb ist es besser, einen großen Hartschalenkoffer zu kaufen. Schauen wir uns an, was du beim Kauf eines großen Hartschalenkoffers beachten solltest.

Tipp: Schaue dir auch unbedingt die Trolley bis 80 Liter an. Vielleicht reicht dir diese Größe bereits aus?

Der Unterschied zwischen einem Hartschalenkoffer und einem Softshell-Koffer

Bei Flugreisen gibt es 2 grundlegende Arten von Handgepäck: Hartschalenkoffer mit einer strapazierfähigen Außenseite und Softshellkoffer aus Stoff.

Hartschalenkoffer bieten mehr Sicherheit für die Wertsachen darin, sind aber weniger dehnbar als Taschen aus Stoff.

Touristen, die sich für einen Hartschalenkoffer entscheiden, haben eine große Auswahl an TSA-geprüften Schlössern, geräumigen Innenräumen und einzigartigen Designs.

Neben Merkmalen wie Reißverschlussfächern, Trennwänden und Schlössern ist es auch wichtig, die Maße der Tasche zu beachten.

Wenn du ein Handgepäck-Typ bist, solltest du dich für eine kleinere Alternative entscheiden, während ein Hartschalenkoffer ein großes, strapazierfähiges Gepäckstück ist, das sich für Reisende eignet, die gerne zusätzliche Gegenstände einpacken oder oft unterwegs einkaufen.

Tipp: Vielleicht gefallen dir auch die Samsonite Koffer aus meiner Übersicht? Klicke auf den Link, um meinen Vergleich aufzurufen.

Vor- und Nachteile eines großen Hartschalenkoffers

Beim Kauf eines großen Hartschalenkoffers hast du mit einigen Vor- und Nachteilen zu kämpfen.

Im Folgenden findest du die häufigsten Vor- und Nachteile des Kaufs eines Hartschalenkoffers in der Größe Large.

Vorteile:

  • Wasserdicht. So schützt er die Dinge im Inneren des Koffers vor Flüssigkeiten
  • Keine fremden Gerüche
  • Leichter zu handhaben, da die großen Hartschalenkoffer meist mit 4 Rollen ausgestattet sind. Das macht das Vorankommen auf Bahnhöfen, Flughäfen und anderen überfüllten Plätzen einfacher.
  • Du kannst so viele Gegenstände einpacken, wie du willst
  • Sie müssen nicht mit großer Sorgfalt behandelt werden

Nachteile:

  • Nicht sehr flexibel, daher wird es problematisch, zusätzliche Dinge einzupacken. Damit meine ich, dass du, wenn dein Koffer bereits voll mit den notwendigen Dingen ist, nicht daran denken kannst, zusätzliche Dinge zu kaufen und zu hoffen, dass du sie in deinen gepackten Hartschalenkoffer packen kannst.
  • Starke Kanten können es schwieriger machen, das Handgepäck in die oberen Fächer oder unter den Sitz zu bekommen.
  • Nicht so leicht zugänglich wie Weichschalenkoffer.

Tipp: In meinem anderen Artikel findest du eine Übersicht mit großen Reisetaschen auf 4 Rollen. Folge dazu einfach dem Link.

Worauf sollte man bei einem Hartschalenkoffer achten?

Wenn du dich darauf vorbereitest, mehr Zeit außer Haus zu verbringen, ist ein zuverlässiger großer Hartschalenkoffer, der Roadtrips, Flugreisen und spontane internationale Zwischenfälle übersteht, ein Muss.

Deshalb habe ich ein paar Tipps zusammengestellt, wie du den besten Hartschalenkoffer für deine Reisen findest.

Mit diesen einfachen Tipps und Tricks wirst du hoffentlich den besten Hartschalenkoffer für deine Reise finden.

Also, lies weiter, um zu erfahren, was du beachten musst.

Material des Hartschalenkoffers

Fast alle Hartschalenkoffer bestehen aus einer Polycarbonat-Schale.

Es ist ein leicht verformbares, stoßfestes Material, das sich sogar leicht wiederverwenden und umformen lässt.

Solche Materialien sind besser und langlebiger, aber sie wiegen wahrscheinlich mehr, wenn dein Hartschalenkoffer groß ist.

Wenn du auf der Suche nach einem ultraleichten Koffer bist, solltest du dich für einen großen Hartschalenkoffer entscheiden, der aus Polypropylen und nicht aus Polycarbonat hergestellt ist.

Es handelt sich um fast ähnliche Materialien, allerdings ist Polypropylen leichter und damit nur unwesentlich weniger haltbar als Koffer aus Polycarbonat.

Größe des Koffers

Im Gegensatz zu einem Softshell-Koffer ist ein Hartschalenkoffer in Bezug auf die Größe sehr festgelegt.

Manche Koffer sind mit erweiterbaren Reißverschlüssen ausgestattet, die die Breite um ein paar Zentimeter vergrößern.

Wenn du regelmäßig mit Flugzeugen fliegst, deren Gepäckfächer kleiner als der Durchschnitt sind, oder wenn du dich für einen Koffer entscheidest, der größer ist als das moderate Handgepäck-Maximum, solltest du zuerst die Größe bedenken.

Bei den meisten Fluggesellschaften liegt das Handgepäcklimit bei etwa 55 x 40 x 20 cm.

Viele gängige Handgepäckkoffer überschreiten dieses Maß, aber denk daran, dass du den Gate-Check-Handgepäckanhänger bekommen kannst, falls du die Grenzen zu sehr überschreitest.

Zusätzliche Eigenschaften des Koffers

Sei nicht überwältigt, wenn du zusätzliche Funktionen siehst.

Bist du regelmäßig nicht länger als 2 Stunden am Stück unterwegs, brauchst du sicherlich kein eingebautes USB-Ladegerät in deinem Koffer.

Aber wenn du viel packst, lohnt es sich, einen Koffer mit integriertem Kompressionsfach zu kaufen.

Falls du ein unordentlicher Rucksacktourist bist (oder immer noch keine Packwürfel verwendest), brauchst du wahrscheinlich mindestens eine Innentasche für kleine Gegenstände wie Stromkabel oder Schmuck.

Entscheide dich also für eine Ausstattung, die deinen Bedürfnissen entspricht.

Kaufe nicht einfach einen großen Hartschalenkoffer, nur weil er ein Maximum an Funktionen bietet, die dir vielleicht nicht helfen.

Gewicht des Koffers

Dein Gepäck wird schwerer, sobald es mit Gegenständen gefüllt ist.

Solltest du also das Gefühl haben, dass es schwer zu manövrieren oder zu heben ist, wenn der Koffer leer ist, solltest du ihn stehen lassen und dich stattdessen nach einem leichteren Modell umsehen.

Räder und Stangen des Koffers

Die meisten modernen Hartschalenkoffer sind mit 4 Rädern ausgestattet, die sich auf allen Seiten leicht drehen lassen, statt mit 2 festen Rädern wie bei den Koffern vor 10 bis 15 Jahren.

Die modernen Hartschalenkoffer haben außerdem einen Standardgriff zum Hochziehen, um das vollgepackte Gepäck leicht zu handhaben.

Tipps zum Packen von Hartschalenkoffern

Sobald du den großen Hartschalenkoffer packst, solltest du daran denken, dass es einen sehr kleinen Spielraum gibt.

Das sind keine flexiblen Taschen, in die du normalerweise ein zusätzliches Paar Schuhe oder einen anderen Gegenstand hineinschieben kannst, nachdem das Gepäck voll gepackt ist.

Bei Hartschalenkoffern empfehle ich dir daher, zuerst deine größeren Gegenstände wie Schuhe, größere elektronische Geräte, Schmink- und Toilettenbeutel und vieles mehr in den Boden zu packen.

Dann packst du deine weicheren Gegenstände wie Trainingskleidung, T-Shirts, Hosen, Unterwäsche, Wäsche, Socken und Taschentücher ein, um die offenen Stellen zu füllen.

Bei Bedarf kannst du auch den Platz in deinem Schuh nutzen, um Kleinigkeiten wie dein Paar Socken einzupacken.

Eine gute Reise wünsche ich!

Foto des Autors
Hallo, mein Name ist Daidi und ich bin der Autor und Betreiber dieser Seite. Ich bin viel auf Reisen und beschäftige mich gerne mit der Recherche über verschiedene Produkte, um immer das beste Modell für mich zu finden. Diese Leidenschaft teile ich seit 2019 in meinem Blog, damit auch andere Menschen einen Mehrwert haben.

Empfohlene Blogartikel